Bordeaux – die berühmteste Weinbauregion der Welt

Es wird wohl niemand bestreiten: das Weinbaugebiet Bordeaux ist die berühmteste Weinbauregion der Welt. Es ist nebenbei mit über 120 000 Hektar auch noch eines der größten zusammenhängenden Anbaugebiete für Qualitätswein. Die Qualitäten sind herausragend, die prominentesten und wahrscheinlich auch besten Rotweine der Welt kommen von den über 3000 Châteaux im Bordeaux. Kaum eine Region hat solch eine Vielfalt an verschiedenen Weinen und Stilen zu bieten. Die beiden Flüsse Garonne und Dordogne prägen das Land zwischen Ozean und Festland. Das atlantische Klima ist ideal und wirklich jeder Weinliebhaber sollte einmal im Leben die Weine verkostet haben.
Mehr lesen

Château Haut Branda
Bordeaux Rouge
2020 Frankreich Bordeaux rot
Château Haut Grand-Champ
Chateau Haut Grand-Champ, Bordeaux
2016 Frankreich Bordeaux rot
Château L`Étoile de Clotte
Saint-Émilion Grand Cru
2019 Frankreich Bordeaux rot
Clissey-Fermis
Bordeaux Rosé, Château Haut-Terre-Fort
2022 Frankreich Bordeaux rosé
Clissey-Fermis
Chateau Haut-Terre-Fort Entre-Deux-Mers
2022 Frankreich Bordeaux weiß
20% sparen
Château Sainte-Marie
Pomerol
2019 Frankreich Bordeaux rot
Château de Langalerie
Côtes de Bordeaux
2019 Frankreich Bordeaux rot
Château Saint-Aubin
Médoc Cru Bourgeoise
2020 Frankreich Bordeaux rot
Château Melin
Saint Émilion Grand Cru
2021 Frankreich Bordeaux rot
Château Goudichaud
Graves de Vayres AOP
2021 Frankreich Bordeaux weiß
Château Les Clottiers
Blaye Côtes de Bordeaux
2021 Frankreich Bordeaux rot
Chateau Bourdieu
Château Bourdieu, AOC
2020 Frankreich Bordeaux rot
Château Dutruch Grand Poujeaux
Chateau Dutruch Grand Poujeaux, Moulis-en-Médoc AC
2021 Frankreich Bordeaux rot
Clissey-Fermis
Chateau Haut-Terre-Fort Rouge
2017 Frankreich Bordeaux rot
Clissey-Fermis
Bordeaux rouge, Château Maynard
2018 Frankreich Bordeaux rot
Château Goudichaud
Graves de Vayres
2016 Frankreich Bordeaux rot

Inhaltsverzeichnis

  1. Geografie, Böden und Klima im Bordeaux
  2. Bordeaux-Klassifikation
  3. Verschiedene Weinstile in der Weinregion Bordeaux
  4. Zu welchem Essen passen Weine aus Bordeaux?
  5. Bordeaux kaufen bei Rindchen’s Weinkontor

Geografie, Böden und Klima im Bordeaux

Landschaftsprägend für die Region Bordeaux sind die beiden Flüsse Garonne und Dordogne, die zusammen in der Bucht der Gironde nördlich der Stadt Bordeaux in den Atlantik münden. Man unterscheidet die Weinbauregion Bordeaux in stark voneinander unterschiedlichen Gebieten. Die gröbste Einteilung wird in in Linkes Ufer (Rive Gauche) mit den Großbereichen Médoc und Graves, rechtes Ufer (Rive Droîte) mit Libournais und den „Hinterland“ Entre-Deux-Mers vorgenommen.
  • Médoc
  • Graves
  • Entre-Deux-Mers
  • Libournais
  • Blaye & Bourg

Bordeaux-Klassifikation

Napoleon III. führte 1855 das Klassifikationssystem zu einfacheren Orientierung ein. Allerdings nur für die Weingüter des linken Ufers. Die Einteilung wurde nach Ruf bzw. Preise der Weine geschaffen und ist vor allem für „kleiner“ Häuser oft nicht repräsentativ. Die Weinbauregion Bordeaux wurde damals und bis heute gültig in fünf Qualitäten unterschieden:
  • Premier Grand Cru Classé
  • Deuxième Grand Cru Classé
  • Troisième Grand Cru Classé
  • Quatrième Grand Cru Classé
  • Cinquième Grand Cru Classé
Eine Klassifizierung am rechten Ufer fand in Saint-Émilion erst 1955 statt, die Einteilung sah hier 46 Grand Cru Classé vor. Danach folgen 14 Premier Grand Cur Classé B und Premier Grand Cru Classé A, zu denen die Weingüter Château Ausone, Château Cheval Blanc, Château Angélus und Château Pavie zählen.
In Pomerol gibt es keine derartige Klassifikation, das Gebiet ist mit 800 Hektar eher klein und ist mit Weltruhm genießenden Weingüter wie Château Petrus, Lafleur und Le Pin dennoch sehr gut vertreten.
Insgesamt reden wir hier von über 120.000 Hektar Weinbau im Bordeaux. Zum Vergleich: Deutschland hat etwa 110.000 Hektar. Die besten Weine der Region Bordeaux machen dennoch gerade einmal 5% der Produktion aus, sodass die meisten Weine aus Bordeaux erschwinglich sind.

Verschiedene Weinstile in der Weinregion Bordeaux

Trotz des Ruhms hat Bordeauxwein noch immer mit vielen Vorurteilen zu kämpfen:
  • Nur Cuvées
  • Nur Rotwein
  • Intensiver Geruch
  • recht schwer
  • kräftige Tannine
  • schwarze Johannisbeere und Brombeere
  • Tabak und dunkle Schokolade
Das trifft auf manche Weine auch zu, doch die Weine aus dem Bordeaux sind vielschichtiger als einfach nur kräftige, schwere Rotweine. Neben den hier genannten Klassikern findet sich eine ganze Reihe unterschiedlicher Weinarten. Zu den Perlweinen zählt der Crémant de Bordeaux, ein eher leichter Schaumwein mit oft fruchtigem Charakter. Die Hauptrebsorten hierfür sind Sémillon, Sauvignon Blanc und Muscadelle, seltener auch Ugni Blanc, Colombard, Merlot Blanc oder Ondenc. Auch Rosé wird unter dem Namen Crémant de Bordeaux Rosé aus den Rebsorten Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, CarménèreMerlotMalbec oder Petit Verdot gekeltert. Prinzipiell ist die Herstellung mit dem des Champagners sehr ähnlich, aus einem stillen Grundwein wird später ein Cremant hergestellt, weißt aber oftmals eine weniger lange Reifepotenz auf wie die Vertreter aus der Champagne.
Auch Weißwein wird im Bordeaux hergestellt, insbesondere aus der Region Entre-Deux-Mers kommen hervorragende Qualitäten, vor allem aus den Rebsorten Sauvignon Blanc, Sémillon und Muscadelle. Die Weine werden dabei sowohl in Holzfässern als auch großen Stahltanks vergoren. Es entstehen dabei nicht nur frische, jugendliche und knackige Weine sondern auch Weißweine von höchster Qualität, mit Reifepotenzial und begeisternder Tiefe.
Im Süßweinbereich steht allen voran die Region Sauternes für exzellente Qualitäten mit Weltruhm. Die Weine reifen oft in neuen Barriques für mehrere Jahre und sollten auch danach erst Jahre genossen werden, um ihr volles Potenzial entwickeln zu können. Die Besonderheit in dieser Region liegt vor allem darin, dass neben dem hohen Zuckergehalt eine kräftige Säure die Balance aufrechterhält.

Zu welchem Essen passen Weine aus Bordeaux?

Austern aus der Bucht von Arcachon, ein Klassiker der französischen Kulinarik. Dazu genießt man entweder einen knackigen Crémant de Bordeaux, oder, wer es etwas ausgefallener mag, Süßwein aus Sauternes. Ein wunderbares Süße-Säure-Spiel mit wahnwitziger Lust auf mehr!
Wer es etwas kräftiger mag, greift zum Entrecôte bordelaise. Hier wird das Entrecôte mit Wein begossen, mit Schalotten bedeckt und auf Weinreben gebraten. Dazu genießt man einen etwas samtigeren Bordeaux Wein aus Merlot, wie man sie vor allem in Pomerol findet.
Ein weiterer Klassiker ist Lamm aus Pauillac mit weißen Bohnen oder Rosmarinkartoffeln. Hier greift man natürlich zu einem Roten aus der gleichen Region, seit Jahrhunderten werden hier Essen und Trinken so kombiniert.

Bordeaux kaufen bei Rindchen’s Weinkontor

Ein Weinfachhändler ohne Bordeaux? Undenkbar! Und wir wollen das auch gar nicht – zu sehr lieben wir die Weine des Bordelais. Deshalb können Sie bei Rindchen Bordeaux kaufen, sie können Bordeaux online bestellen und sie können in unseren Kontoren Bordeaux probieren. Bei Rindchen finden Sie Bordeaux aus diversen Anbaugebieten vom Medoc über das Saint-Emillon bis zu Bordeaux-Geheimtipps wie dem Graves de Vayrais. Regelmäßig offerieren wir Bordeaux-Angebote mit attraktiv reduzierten Preisen.