Bis 26.11. versandkostenfrei bestellen mit dem Code: FREIHAUS

Weingut Francisco Casas

Das spanische Toro hat sich in den letzten zwanzig Jahren vom Geheimtipp zu einer bedeutenden Weinregionen der iberischen Halbinsel entwickelt. Die großen Tempranillos aus Toro werden qualitativ in einem Atemzug mit denen der Rioja oder der Ribera del Duero genannt. Die alteingesessenen, familiengeführten Bodegas Francisco Casas gehören mit den Weinlinien „Camparron“ und „Los Bayones“ zu den führenden Erzeugern.

Filter
Bodegas Francisco Casas
"Camparron" Toro Reserva
2016 Spanien rot
Bodegas Francisco Casas
"Berrendo" Selección, Toro DO, Casas
2021 Spanien rot
Bodegas Francisco Casas
"Camparrón", Crianza, DO
2018 Spanien rot
Bodegas Francisco Casas
"Camparron novum" Toro Tinto DO
2020 Spanien rot
Bodegas Francisco Casas
"Los Bayones" Toro Tinto DO
2020 Spanien rot
Bodegas Francisco Casas
"Los Bayones" Finca La Manga Single Vineyard, Toro
2017 Spanien rot
Bodegas Francisco Casas
"Los Bayones Selección D'Oro" Toro DO
2017 Spanien rot

Toro: Heimat einer alten Spielart des Tempranillo

Es gibt diese Daten, die eine ganze Region – und auch die Bodegas Francisco Casas - auf den Kopf stellen. Im überaus beschaulichen Toro nahe der portugiesischen Grenze war es der September 2000. Da führte das staatliche Institut IMIA den Nachweis, dass sich hinter der lokalen Rebsorte Tinta de Toro eine sehr alte, äußerst wertvolle Spielart der spanischen Edelrebe Tempranillo verbirgt. Einige tausend Hektar zumeist uralter Weinberge, die bis dato unbeachtet vor sich hin schlummerten, standen über Nacht im Fokus der Weinwelt und ihrer großen Investoren. Schnell entwickelte sich Toro vom „Weinwunder“ zu einer ernst zu nehmenden Größe, die qualitativ zur Rioja und der Ribera del Duero aufgeschlossen hat.