Tom Dean und Caterina Rossi Cairo (La Raia)
Francesco und Gianluigi Orsolani

Gavi und Erbaluce: Zwei feine Italiener!

Agricola La Raia und Weingut Orsolani

Wenn von Göttertrunk, Genie und Wunder die Rede ist, denken Sie an italienische Weißweine. Nicht? Aber ab heute!

Wenn Weinkenner ans Piemont denken, schnalzen sie gemeinhin mit der Zunge: Barolo und Barbaresco zählen schließlich zu den feinsten der Welt. Nicht ganz so bekannt ist, dass im auch der internationalen Spitzenklasse gedeihen – allen voran der Gavi aus der Cortese-Traube und der Erbaluce di Caluso.

Einer der spannendsten und reintönigsten Gavis ist der Göttertrunk vom Topgut La Raia. Dieses verfügt über einen besonderen Schatz: 25 Hektar alter Weinberge in den Kernlagen von Gavi. In einer der technisch innovativsten und architektonisch aufregendsten Kellereien wirkt hier mit Piero Ballario der wohl beste Önologe des Piemonts. Seit der Demeter-Zertifizierung 2007 begeistern die Gavis von La Raia mit ihrer ebenso satten wie milden Frucht, den floralen Noten, der feinen Frische und ihrer vorbildlichen Mineralität Publikum und Kritik gleichermaßen.

Eine absolut märchenhafte Erfolgsstory ist die des kleinen Wunderwerkes von Gianluigi ("Gigi") Orsolani: Keiner, aber auch so gar keiner im wollte sich einst der Erbaluce-Rebe annehmen, die hier rund 2000 Jahre unbeachtet vor sich hin vegetierte: Nur ein paar Nebenerwerbswinzer, die bei Fiat in Turin oder bei Olivetti arbeiteten, kelterten sich daraus ihren sauren, einfachen "Hauswein". Schließlich fand sich weit abseits aller bekannten Weingebiete im beschaulichen Canavese ein visionärer Winzer. Der erkannte das immense Potenzial der völlig unbekannten, vom Aussterben bedrohten Rebsorte und widmete ihr sein ganzes winzerisches Schaffen. Was dann geschah, lässt sich nur mit Begriffen wie Genie, Wunder oder göttliche Fügung beschreiben: Gianluigi Orsolani gelang es im Alleingang, seinen Erbaluce – von dem es bis heute insgesamt gerade mal 50 Hektar verstreute Anbaufläche gibt – an die absolute Spitze der italienischen Weißweine zu führen.

Heute halten Italiens Weinwissenschaftler die Rebsorte Erbaluce di Caluso für eine der vielversprechendsten des Landes. Verdienter Lohn für Gianluigi Orsolani: Fünf Jahrgänge in Folge wurden mit den begehrten "Drei Gläsern" vom maßgeblichen Weinführer Gambero Rosso ausgezeichnet – damit ist dies einer der höchst bewerteten Weine des Landes! Als einer der Allerersten erkannte übrigens ein damals junger, heute eher betagter Weinhändler das immense Potenzial des Orsolani-Weines, und zwar bei einer Weinprobe 1987 in der Hesse-Newman-Bank in Hamburg. So ziert der Erbaluce "La Rustìa" bereits seit dem Jahrgang 1986 ununterbrochen unser Sortiment und ist damit eines unserer beiden "dienstältesten" Gewächse.

Gerd Rindchen
(WEIN NEWS Oktober 2015)

Alle Weine zu dieser Geschichte

|
Gavi DOCG, La Raia merken
2019 Gavi DOCG, La Raia
weiß, trocken, Piemont, Italien

Ein zartgliedriger italienischer Spitzenweißwein in beglückender Perfektion - und dann auch noch Demeter-zertifiziert, also biologisch an- und ausgebaut! Viel mehr geht nicht in der piemontesischen Nobel-Appellation Gavi. Im Glas hell mit grünlichen Reflexen. Die Nase lockt mit Limetten und Zitronenthymian. Am...
mehr Details

ArtNr. 106500119

11,95 €* 0,75l (1 l = 15,93 €)
Verfügbarkeit im Kontor
*Preis inkl. gesetzl. MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten

Artikel wurde hinzugefügt

Der ausgewählte Artikel wurde Ihrem Merkzettel erfolgreich hinzugefügt

Artikel wurde hinzugefügt

Der ausgewählte Artikel wurde Ihrem Warenkorb erfolgreich hinzugefügt

Hier können Sie sehen, ob ein Produkt im Rindchen-Kontor Ihres Vertrauens verfügbar ist. Um genaue Mengen zu erfahren oder Reservierungen vorzunehmen, rufen Sie bitte direkt im betreffenden Kontor an.
Mit der Nutzung unserer Webseite und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos  OK