Jahrgang 2022
Region Umbrien
Art-Nr. 1007900122

Merlot, IGT, Selva Volpina, Alibrianza

Sie suchen einen unkomplizierten Wein? Jetzt haben Sie ihn gefunden! Merlot steht drauf, aber drin ist Mittelitalien: Köstlicher Duft nach Kirsche und etwas Pflaume - da läuft Ihnen das Wasser im Mund zusammen. Dem Gaumen gegenüber erweist sich der Wein charmant und unbeschwert, bleibt weich und ausgewogen bis in den seidigen Nachklang.

5,40 €*

Inhalt: 0,75 Liter (7,20 €* / 1 Liter)
Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Weinfarbe
Jahrgang
sofort versandfertig
Lieferzeit 2-5 Werktage
Jetzt Verfügbarkeit im Kontor prüfen
Allergene enthält Sulfite
Farbe rot
Ausbauart Stahltank
Boden Ton
Passt zu Huhn, Truthahn, Käse
Qualität Umbria IGT
Rebsorte Merlot
Restzucker 7,4 g / Liter
Säure 5,3 g / Liter
Verschlussart Schraubverschluss
Weintyp Rotwein
genießen bis 2025
optimale Trinktemperatur 18 -20 °C
Herkunftsland Italien
Region Umbrien
Jahrgang 2022
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 13,0 % vol
Hersteller / Abfüller Alibrianza Srl, Via T. Moneta 23, IT-23876 Monticello B.za

Das sagen andere Kunden

Kategorie Italien

Italien

Herkunftsland

Italien und Wein – das lässt sich faktisch nicht trennen. Italien ist nicht nur eine der ältesten Weinregionen Europas, es ist der größte Weinproduzent der Welt. Das bedeutet keineswegs, dass hier gleichförmige und unbedeutende Massenware produziert wird.

Allein schon die zahlreichen Regionen mit ganz unterschiedlichen Voraussetzungen garantieren eine große geschmackliche Vielfalt. Aus Italien importieren wir für Sie hochwertige Weine, wie den berühmten Nero d’Avola oder Wein aus Rebsorten wie BarberaMontepulcianoNebbiolo oder Sangiovese. Lassen Sie sich inspirieren!


Weitere Weine aus diesem Land

Alibrianza

Weingut

Primitivo gibt es schon seit Menschengedenken in Apulien. Doch nur die Winzer von Manduria, einem Weinort an der Südwestküste des Salento, haben früh bemerkt, was für einen Schatz sie in Händen halten. Bereits in den siebziger Jahre erlangte sie den Status einer geschützten Ursprungsbezeichnung Primitivo di Manduria DOC (heute: DOP). Und es gelang den Winzern tatsächlich – für süditalienische Verhältnisse ungewöhnlich – Qualitätsstandards festzulegen, die diesen Namen auch verdienen.

Weitere Weine von diesem Weingut