Weine zum Grillen

Es muss nicht immer Bier sein: Weißwein, Rosé und Rotwein passen zum Grillgut ganz hervorragend. Sommer, Sonne, Wein- und Grillvergnügen... Rindchen's Experten geben Ihnen die besten Tipps zum Barbecue. Am wichtigsten ist, dass der Wein zum Balkon-, Garten oder Terrassenvergnügen passt: Niemand will zwischen Papptellern und Kinderjauchzen, zwischen Bratwurst und Grillkartoffel die Vorzüge eines adeligen Roten für den Preis des ganzen Grillabends kennenlernen.

Filter
Truter Family Wines
Chenin Blanc, Cape Fern Single Vineyard
2022 Südafrika weiß
Napier Vineyards
Wellington Cape Blend
2019 Südafrika rot
16% sparen
Château Begadan
Médoc
2018 Frankreich rot
23% sparen
Weingut Fogt
Weißer Burgunder Réserve
2021 Deutschland weiß
14% sparen
Château des Baraillots
Lalande de Pomerol
2020 Frankreich rot
Jean Durup
"La Marche du Roi ", Chablis, La Paulière
2021 Frankreich weiß
Domaine Treloar
"Motus" Côtes du Roussillon
2017 Frankreich rot
Weingut Gabel
"Großes Holz" Grauburgunder
2021 Deutschland weiß Bio
Demazet Vignobles
"L'Estive" Ventoux Rouge
2019 Frankreich rot
Weingut Reichsgraf von Kesselstatt
Josephshöfer Riesling VDP.Großes Gewächs
2019 Deutschland weiß
Les Producteurs Réunis
"Noble Blason" Cabernet Sauvignon & Merlot
2021 Frankreich rot
Bodegas Pio del Ramo
Jumilla Tinto Roble
2020 Spanien rot Bio
Byrne Vineyards
Chardonnay Growling Frog
2021 Australien weiß
Weingut Dr. Bürklin-Wolf
"Les Cornes" Weissburgunder
2021 Deutschland weiß Bio
Weingut Alexander Flick
Petersberg Weißer Burgunder
2021 Deutschland weiß
Cellier Jean d'Alibert
"Chevalier de la Gardie" Minervois
2019 Frankreich rot
20% sparen
Bodegas Lan
"Lan Privado" Rioja Reserva
2015 Spanien rot
Byrne Vineyards
"Flavabom" Field-White
2021 Australien weiß
Cellier Jean d'Alibert
"Chevalier de la Gardie" Marsanne
2021 Frankreich weiß
Weingut Prinz
Riesling Alte Reben trocken
2021 Deutschland weiß Bio
22% sparen
Weingut Jakob Schneider
"Über dem Nebel" Weißburgunder
2021 Deutschland weiß
Kellerei Kurtatsch
Kalterersee Auslese trocken
2021 Italien rot
Laquai
Blanc de Noir, Spätburgunder
2021 Deutschland weiß
Tenuta De Angelis
Montepulciano d'Abruzzo, De Angelis
2021 Italien rot Bio

Weine zum Grillen online kaufen 

Machen Sie es sich und Ihren Gästen einfach und setzen Sie auf leichte Weine, die aber durchaus aromatisch sein sollten.

Auf die Sauce kommt es an

Denn wie so häufig im Leben sind auch beim Grillen die äußeren Werte leider nicht ganz unwichtig: Geschmacklich bestimmend ist nicht allein das Grillfleisch, sondern die oft würzigen oder exotischen Dips und Marinaden. Sie verlangen nach Weinen, die daneben nicht wie Wasser wirken. Denn dann greift der geneigte Grill-Gourmet doch bloß wieder zum Gerstensaft.

Weißwein und Rosé zum Grillen: Eine glühende Genussleidenschaft

Ein herzhafter Grauburgunder, der Kraft und Fülle mit Finesse und Frucht verbindet, passt zum Sonnenschein genauso hervorragend wie zur Grillwurst. Auch mit den rauchigen Bratwurst-Noten und den starken Aromen von Senf und Ketchup kann er mühelos mithalten. Ein kühler Rosé aus dem Languedoc oder dem Veneto schmeckt ebenfalls herrlich zum Brutzler. Wer Geflügel (oder auch Tofu oder Seitan) in provenzalischer Kräutermarinade liebt, kommt an einem Sauvignon Blanc nicht vorbei. Und zum klassischen Schweineschnitzel oder Nackensteak tischen Sie einen feinfruchtigen fränkischen Silvaner auf, dessen leichte Nussigkeit vorzüglich mit Grillaromen harmoniert.

Der Allrounder: Weißburgunder

Die Forelle im Kräuterbett schwimmt dagegen am liebsten in Riesling! Für das pure Vergnügen sollte dieser aber etwas üppiger und nicht zu säurebetont sein. Und für unsichere Grillfreunde haben wir den perfekten Tipp parat: Wer die Weinvielfalt verflucht und stets einen Allrounder sucht, dem sei gesagt: Steht in der Kühlbox stets ein Weißburgunder, ist der Geschmack ein endlos runder.

Rotwein am Grillrost: jung, frisch und beerig

Lassen Sie, wie bereits gesagt, den 15 Jahre gereiften Château de Haute Noblesse im Keller und servieren Sie stattdessen einen jungen spanischen Tinto Joven oder eine kraftvolle Crianza, zum Beispiel aus der La Mancha. Diese Weine zeichnen sich durch eine saftige Beerenfrucht aus, die eine perfekte Antwort auf ein ebenso saftiges Steak ist. Hinzu kommen die Würze des Holzfasses, die runden Tannine und die milde Säure der Tempranillo- und Garnacha-Weine. Wer sich traut, sollte zum Fisch auch mal einen Rotwein probieren, denn zu den Holzkohle-Aromen passen samtig-fruchtige SpätburgunderSt. Laurents oder Lemberger aus Deutschland oder Österreich oft wunderbar.

Wie wär's mal mit Lambrusco?

Ein echter Geheimtipp: Weit entfernt von der klebrigen Süße, die früher leider das Bild dieses Italo-Klassiker dominierte, bietet gekühlter, trockener Lambrusco an heißen Grilltagen ein herrlich erfrischendes Trinkvergnügen zum kleinen Preis: Mit überbordenden Kirsch- und Himbeernoten sowie seinen prickelnden Perlen hat er genug Stoffigkeit im Mund, um sich ideal mit knusprigem Grillfleisch und herzhaften Saucen zu perfekter Harmonie zu verbinden.

Immer cool bleiben

Wenn Sie sich nur eine Regel zum Wein- und Grillvergnügen merken können, dann diese: kühlen, kühlen, kühlen – und zwar auch Rotwein! Denn an heißen Tagen erwärmt sich der Rebsaft im Glas im Wurstumdrehen um bis zu 0,5 °C pro Minute. 10–12 Grad Einschenktemperatur sind daher auch für die roten Tropfen kein Problem. Denn Rotwein wird meist eh zu warm getrunken – und beim Barbecue erst recht.