Die Stille im Valle de Uco

Atamisque

In einem abgeschiedenen Hochtal erzeugt Rotweine von Weltgeltung.

Wenn man meint, endlich da zu sein, sind es noch-mal 20 Kilometer bis ganz ans Ende des Tals. Danach folgen mit Atamisque-Büschen bestandene Wildnis und der Vulkan Tupungato.

Bis vor Kurzem verirrten sich hierhin nur die Einkäufer von Rindchen. Schon paradox: Als Anfang des Jahrtausends der argentinische Weinbau im 500 Meter tiefer gelegenen ’hot climate’ von Mendoza einen flüssigen Goldrausch erlebte, rodeten im Valle de Uco die Weinbauern ihre Rebstöcke. Es war diese Zeit, als alles überdimensioniert war: große Autos, dicke Hose, fette Weine. Im Glas zählte einzig maximal dosiertes Eichenholz. Warum also hoch ins abgelegene Valle de Uco auf 1300 Meter gehen? Philippe Caraguel hat auf diese rhetorische Frage eine sehr klare Antwort: "Gemäßigtes Klima, steinige Schwemmlandböden, eine lange Vegetationsperiode – all das gibt unseren Weinen eine finessenreiche Stilistik."

Als Sohn eines Franzosen hat Caraguel in Mont-pellier Weinbau studiert. Diese Wurzeln verbinden ihn mit der Inhaberfamilie du Monceau, die das Gut vor zwanzig Jahren gründete. "Atamisque konnte sich noch rare Weinberge mit bis zu 90 Jahre alten Rebstöcken sichern", berichtet der Önologe. "Dennoch war ich anfangs sehr skeptisch, ob Weinliebhaber solch komplexe Gewächse aus Argentinien akzeptieren."

Bei Rindchen jedenfalls waren wir überglücklich, Ihnen diese Mischung aus Tango Nuevo und Bordeaux als Geheimtipp präsentieren zu können. Mit dem Geheimen ist es allerdings vorbei. Nahezu die gesamte Kritikerelite hat Atamisque mittlerweile für sich entdeckt. Aber einen Tim Atkin oder James Suckling als Geschwister im Geiste zu wissen, hat ja durchaus etwas Erhebendes, wenn Sie die grandiosen Rotweine aus dem stillen Tal in Stiller Nacht genießen.

Gotthard Scholz
WEIN-NEWS Dezember 2020

Die Weine zu dieser WEIN NEWS Geschichte

|
2018 Malbec "Catalpa Old Vines", Bodega Atamisque
rot, trocken, Mendoza, Argentinien

Vor diesem argentinischen Rotwein geht man aus innerer Überzeugung auf die Knie. Der einladende Duft von Brombeere, Blaubeere und Schokolade leitet Sie zu einem üppig-fruchtigen, von noblen Tanninen getragenen Geschmack, der mit einem seidigen Schauer ganz langsam verklingt.
mehr Details

ArtNr. 510400218

13,80 €* 0,75l (1 l = 18,40 €)
- Wieder auf Lager ab 17.03.21 -
Verfügbarkeit im Kontor
Merlot Catalpa, Single Vineyard, Bodega Atamisque merken
2017 Merlot Catalpa, Single Vineyard, Bodega Atamisque
rot, trocken, Mendoza, Argentinien

Was Sie immer schon über Merlot wissen wollten, erschließt sich hier: nuancenreicher, intensiver Duft von Schwarzer Johannisbeere, Schwarzkirsche und gerösteten Kakaobohnen. Am Gaumen aromagewaltig mit reifer Beerenfrucht und ebenso gut strukturierten wie geschliffenen Tanninen.
mehr Details

ArtNr. 510401217

13,90 €* 0,75l (1 l = 18,53 €)
- Wieder auf Lager ab 17.03.21 -
Verfügbarkeit im Kontor
2017 Cabernet Sauvignon "Atamisque", Bodega Atamisque
rot, trocken, Mendoza, Argentinien

Opulenz und Eleganz – geht das zusammen? Definitiv! Sinnensatte Nase von Cassis, edlem Hochland-Kakao und feiner Barrique-Note. Am Gaumen erleben Sie einen ungemein dichten, tiefen, schmeichelnden und doch saftig-fruchtigen Wein mit einem nicht enden wollenden Nachhall.
mehr Details

ArtNr. 510400117

18,95 €* 0,75l (1 l = 25,27 €)
- Wieder auf Lager ab 17.03.21 -
Verfügbarkeit im Kontor
*Preis inkl. gesetzl. MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten

Artikel wurde hinzugefügt

Der ausgewählte Artikel wurde Ihrem Merkzettel erfolgreich hinzugefügt

Artikel wurde hinzugefügt

Der ausgewählte Artikel wurde Ihrem Warenkorb erfolgreich hinzugefügt

Hier können Sie sehen, ob ein Produkt im Rindchen-Kontor Ihres Vertrauens verfügbar ist. Um genaue Mengen zu erfahren oder Reservierungen vorzunehmen, rufen Sie bitte direkt im betreffenden Kontor an.