Weingut Schlossmühlenhof

Ein historienreiches Schmuckstück im „Kühlen Grund“

Der Schlossmühlenhof aus dem 300-Seelen-Ort Kettenheim in Rheinhessen war tatsächlich viele Jahrzehnte eine Mühle für Weizen und Roggen. 1846 von Johann Michel gegründet, folgte 1881 neben der Mühle das spätklassizistische Wohnhaus aus Flonheimer Sandstein, in dem die Familie heute noch lebt. Der Mahlbetrieb wurde jedoch während des Zweiten Weltkrieges eingestellt. Dann konzentrierte man sich auf gemischte Landwirtschaft, schließlich legte man den Focus ganz auf Weinbau. Seit 2015 führt der junge Nicolas Michel das schmucke Gut – bereits in sechster Generation. Das Terroir kennt die Familie also in- und auswendig. Die Paradelagen sind mit die höchsten Rheinhessens und liegen im Kettenheimer und Alzeyer Wartberg, sowie im Esselborner Goldberg, in kühlerer Topographie. Hier spricht man im Volksmund ehrfurchtsvoll auch vom “Kühlen Grund”. Was sich dann in filigranen Weinen zeigt, die mit üppigen Fruchtaromen wahrlich nicht geizen. 

Schlechtes Wetter? Für Nicolas Michel kein Problem!

Wenn unser Chefeinkäufer in schwierigen Jahren seine Sorgenfalten zählt, läuft der qualitätsverliebte Winzer zu Höchstform auf: „Schöne, straffe und elegante Weine können wir besonders gut. Wir lieben die Finesse und die Frucht, mögen nicht so sehr den Alkohol”. Folgerichtig schreibt der maßgebliche Weinführer Eichelmann selbst über das viel zu feuchte 2021: „Nach dem guten Debüt im vergangenen Jahr präsentiert sich die neue Kollektion nochmals stärker. Beeindruckend und bestechend gleichmäßig sind die geradlinigen, klaren weißen Gutsweine.” Für uns grenzt es an Wunder, dass Nicolas unter solchen Bedingungen sogar noch eine Schippe drauflegen kann. So zeigt sich eben sein ganzes Können, er kann die mehr als verdienten Früchte seiner jahrelangen konsequenten Arbeit ernten

Beständigkeit und Innovation auf dem Schlossmühlenhof

Bei aller Beständigkeit sind seine Weine keineswegs gleichförmig oder langweilig. Auch um Innovationskraft ist er nicht verlegen. Als einer der ersten in unserem Sortiment lanciert Nicolas mit dem Grauburgunder „Morgenrot“ einen Wein, der die rötliche Farbe der weißen Trauben auch im Glas charmant rüberbringt. Dass Chardonnay und Weißburgunder eine hervorragende Liaison eingehen kennen wir von anderen rheinhessischen Winzern und auch dieser charaktervolle Tropfen macht da keine Ausnahme. Mein persönlicher Favorit ist sein Sauvignon Blanc. Der bekommt von mir seit Jahren das Prädikat „Bester Deutscher SBL unter €10“ verliehen.

Filter
Schlossmühlenhof
"Morgenrot" Grauer Burgunder trocken, Schlossmühlenhof
weiß 2021 Deutschland
Schlossmühlenhof
"Vom Kalkstein" Sauvignon Blanc
weiß 2021 Deutschland
Schlossmühlenhof
Chardonnay & Weißburgunder trocken
weiß 2021 Deutschland
Schlossmühlenhof
Grauer Burgunder
weiß 2021 Deutschland
Schlossmühlenhof
Grauer Burgunder trocken, Schlossmühlenhof
weiß 2021 Deutschland
Schlossmühlenhof
Spätburgunder Blanc de Noir, trocken, Schlossm.
weiß 2021 Deutschland
Schlossmühlenhof
Wartberg Rivaner Alte Reben, Schlossmühlenhof
weiß 2021 Deutschland