Region Nelson
Jahrgänge 2019
Art-Nr. 6060500819

Pinot Noir Aotea Seifried

Perfekt balancierter Pinot Noir, der von seiner Spannung lebt und mit Gegensätzen spielt. Unglaublich saftig und doch elegant. Unverkennbar opulente Neue Welt- Stilistik und doch voller Finesse. Warmherzig und doch herrlich frisch. Eine kühle Eukalyptusnote verwoben mit reifer Brombeere, Marasca-Kirsche und Backpflaume. Im Nachklang dann Himbeerblätter, eine wunderschöne Würze sowie ein kleiner Hauch Zimt. Ein komplexer Wein, der Aficionados und Anfänger gleichermaßen begeistert.
Neuseeland trocken rot

21,80 €*

Inhalt: 0,75 Liter (29,07 €* / 1 Liter)
Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Weinfarben
Jahrgänge
sofort versandfertig
Lieferzeit 2-5 Werktage
Verfügbarkeit im Kontor
Allergene enthält Sulfite
Auszeichnungen 93 Points Bob Campbell; Best of Show Hong Kong Int. Wine + Spirtis Competition
Farbe rot
Ausbauart 12 Monate Barrique
Boden steiniger Sandboden
Passt zu Lamm, reifen Käse
Rebsorte Pinot Noir
Restzucker 0,9 g / Liter
Säure 5,7 g / Liter
Verschlussart Schraubverschluss
Weintyp Rotwein
genießen bis 2025
optimale Trinktemperatur 18 °C
Herkunftsland Neuseeland
Region Nelson
Jahrgänge 2019
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 14,0 % vol
Hersteller / Abfüller Weingut Seifried Ltd T/A, Seifried Estate PO Box 7020 Appley, NZ-7042 Nelson
Auszeichnungen
  • 93 Points Bob Campbell
  • Best of Show Hong Kong Int. Wine + Spirtis Competition

Das sagen andere Kunden

Pinot Noir

Rebsorte

"Die kapriziöseste" und forderndste Rotweinrebe der Welt ist eine der ältesten Kulturreben der Menschheit und hat schon manchen Winzer zur Verzweiflung getrieben: Guter Pinot Noir ist in seiner grazilen, tiefen Sinnlichkeit durch nichts zu übertreffen, aber ungeheuer schwer zu erzeugen. In Bestform zeigt er tiefe, komplexe Aromen von hellen Beerenfrüchten und Muskatnuss, unterlegt von einem feinen Duft nach Zedernholz.

Weitere Weine dieser Rebsorte

Neuseeland

Land

Die Ursprünge des Weinanbaus in Neuseeland liegen knapp 200 Jahre zurück. Man schrieb das Jahr 1819, als der anglikanische Missionar Samuel Marsden die ersten Rebstöcke aus Australien mitbrachte und sie an der Nordostküste der Insel anpflanzte. Die ersten nennenswerten Mengen wurden von James Busby produziert, der auch schon den australischen Weinbau begründet hatte. Die Voraussetzungen sind günstig: Obwohl auf der Nordinsel im Sommer subtropische Temperaturen herrschen und die Winter auf der Südinsel bis zu -10°C kalt sein können, ist das Klima in großen Teilen des Landes gemäßigt und dem in Mitteleuropa recht ähnlich. Die unterschiedliche geographische Beschaffenheit sorgt für eine große Geschmacksvielfalt.

Weitere Weine aus Neuseeland