Reif von der Insel

Noch schöner als die Landschaften: Rotweine aus Mallorca, Sardinien und Sizilien.
Es war ein denkwürdiges Ereignis, als die sardische Ethno-Punkband Kenze Neke nach dem Konzert in der Honigfabrik in unserem Wohnprojekt nächtigte. Den Kanister Cannonau und reichlich Pecorino hatten sie als echte Sarden selbstredend im Gepäck. Nicht auszudenken, wie die Nacht verlaufen wäre, wenn der Wein damals die herausragende Qualität des Cannonau vom Weingut Janna e Mare gehabt hätte! Mögen Wissenschaftler auch tausendmal belegen, dass die Rebsorte identisch ist mit der französischen Grenache – kein anderer Wein hat eine so tief-würzige Seele und eine dermaßen herzliche Ausstrahlung wie ein Cannonau.

Lilly Fazio ist das Gegenteil von Punk. Die Gutschefin gilt seit mehr als zwei Jahrzehnten als Gesicht des neuen sizilianischen Weins. Ihr untrügliches Gefühl für Stil prägt auch den "Mont’elimo" Nero d’Avola. In den Hochlagen um die alte Normannenfestung Erice gewinnt er seine angenehm kühle und wildkräutrige Ausstrahlung. Das Klischee des wuchtigen, überreifen Süditalieners ist Lilly Fazio ein Gräuel. Ihr Nero d’Avola strahlt wie ihr Lächeln.

Wenn schon Mallorca-Musik, dann Frédéric Chopin, der einst einen Winter hier verbrachte. Im Norden der Insel findet sich bei Pollença das neu gegründete Can Axartell. Melodiös und komplex wie eine Klaviersonate präsentiert sich dessen "Edición Limitada". Pep Cifre, eines der Masterminds der mallorquiner Winzerszene, hat den biologischen Wein komponiert aus Merlot, Syrah und der lokalen, feuersteinwürzigen Callet.

Große Inselweine grooven auch ohne Urlaubserinnerungen!

— Gotthard Scholz

Weine zu dieser WEIN NEWS

Janna E Mare
Cannonau di Sardegna
2022 Italien Sardinien rot
Fazio
"Mont'elimo" Nero d'Avola Sicilia
2021 Italien Sizilien rot