Verbreiten eine wunderbare Atmosphäre: Amphoren bei Alexandre Relvas

Amphoren. Zurück in die Zukunft.

Casa Agrícola Alexandre Relvas, Bodegas Puiggros, und Bodegas Mas Que Vinos S.L.

Antike Tongefäße erleben eine ungeahnte Renaissance. Sie erschließen spannende neue Aromenwelten.

Wer hat’s erfunden? Nein, nicht die Schweizer und ausnahmsweise auch nicht die Chinesen. Südlich des Kaukasus liegt die Wiege des Weinbaus. Mit ihren türkischen Nachbarn streiten sich die Georgier um die ältesten Tonscherben der Welt, in denen vor circa 8000 Jahren Rebsaft vergoren worden sein soll. Die bis zu 4000 Liter fassenden Qvevris werden in die Erde eingegraben und erfreuen sich dort selbst heute noch großer Beliebtheit, obwohl sie andernorts längst von Stahltanks und Holzfässern abgelöst wurden. Für manche Winzer waren eben moderne, arg barriquelastige Weine buchstäblich auf dem Holzweg. Sie wagten wieder, den Focus auf die Ursprünge im Osten zu lenken. So entstand aus dem Spleen einiger Eiferer eine Bewegung. Heute stellen Amphoren quasi das Bindeglied zwischen dem oxidativen (mit Sauerstoffkontakt) Ausbau im Holz und dem reduktiven (ohne Sauerstoff) im Stahl dar, da sie sich zur Gärung und Lagerung gleichermaßen gut eignen.

Das weiß auch Josep Puiggrós zu schätzen. Er hatte vom Großvater uralte Weingärten in geerbt und begann zuerst das Souterrain des Elternhauses als provisorischen Weinkeller zu nutzen. Trotz großer Erfolge in der Sternegastronomie produziert sein Betrieb gerade mal 10.000 Flaschen jährlich. Sein Garnacha Blanca "Exedra" gilt dabei als Inbegriff terroirgeprägter Mineralität.

Alexandre Relvas lieben unsere Kunden aufgrund seiner animierenden Weine für jeden Tag sowie den Hedonismus zwischendurch. Aber er kann auch anders. Sein "Amphora" nimmt im Portfolio den Platz des Paradiesvogels ein, doch überzeugt er mit ungekannter Tiefe und dichtgewobener Struktur. Diese verdankt er über hundert Jahre alten 1500 l Amphoren, welche der Patron mit viel Hingabe eigens für diesen Wein aufgespürt hat. Alexandra Schmedes ist die Önologin unseres legendären Rioja von Heras Cordón. 1999 ergab sich die Gelegenheit mit zwei Freunden ein eigenes Projekt zu verwirklichen, die Bodegas Mas Que Vinos. Sie keltern – exklusiv für Rindchen – mit "3 Anforas" ihren vielleicht spannendsten Wein. Der gibt sich, abgesehen von der Gärung im Tongefäß, nicht allzu exotisch; er ist schlicht und ergreifend ein großartiger von beeindruckender Statur.

So sind die vielfältigen und vielschichtigen Amphorenweine mit all ihren Facetten wahrscheinlich aktuell die aufregendste "Neuerung" der Weinwelt.

Roman Bergold
WEIN NEWS November 2019

Alle Weine zu dieser Geschichte

|
3er Paket Amphorenweine merken 15% gespart
3er Paket Amphorenweine
trocken

1 x 2018 Exedra DO Puiggros, Catalunya
1 x 2018 Herdade da Pimenta "Amphora", Casa Agrícola Alexandre Relvas, Alentejo
1 x 2014 Tempranillo, Ercavio Tres Anforas, Castilla y Leon

mehr Details

ArtNr. 810001408

52,40 € 44,50 €* (1 l = 19,78 €)
Verfügbarkeit im Kontor
Exedra DO Puiggros merken 6% gespart
2018 Exedra DO Puiggros
weiß, trocken, Catalunya, Spanien

Mit wilden Hefen vergoren, reift der Wein 10 Monate in Amphoren von 380 und 720 Litern Fassungsvermögen. Sesam, Wiesenkräuter, dann Honigmelone und Physalis. Dazu eine umwerfend salzige Mineralität am Gaumen und ein endlos vibrierender Nachklang. Unglaublich spannend!
mehr Details

ArtNr. 413100118

16,80 € 15,80 €* 0,75l (1 l = 21,07 €)
Verfügbarkeit im Kontor
Herdade da Pimenta "Amphora", Casa Agrícola Alexandre Relvas merken 7% gespart
2018 Herdade da Pimenta "Amphora", Casa Agrícola Alexandre Relvas
rot, trocken, Alentejo, Portugal

Dieser Wein wurde 90 Tage in Amphoren auf den Schalen vergoren und reifte darin weitere 3 Monate. So entsteht ein ganz und gar einzigartiges Aroma: Pflaume, Maulbeere, Rosine und Tee sind zu erkennen. Am Gaumen von einer besonderen Kraft und Stoffigkeit. Ein echtes Erlebnis!
mehr Details

ArtNr. 450301218

19,80 € 18,50 €* 0,75l (1 l = 24,67 €)
Verfügbarkeit im Kontor
Tempranillo, Ercavio Tres Anforas merken 6% gespart
2014 Tempranillo, Ercavio Tres Anforas
rot, trocken, Castilla y Leon, Spanien

In Amphoren vergoren und danach im Barrique gereift. Dieser Tempranillo der Neo- Klassikerin Alexandra Schmedes schwelgt in Aromawelten von dunkler Beerenfrucht, Pfeifentabak und Kokos. Mit balsamischen, samtenen Tanninen. Ein Wein für Sonnenuntergänge wie Kaminabende. Einfach groß!
mehr Details

ArtNr. 407000114

15,80 € 14,80 €* 0,75l (1 l = 19,73 €)
Verfügbarkeit im Kontor
*Preis inkl. gesetzl. MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten

Artikel wurde hinzugefügt

Der ausgewählte Artikel wurde Ihrem Merkzettel erfolgreich hinzugefügt

Artikel wurde hinzugefügt

Der ausgewählte Artikel wurde Ihrem Warenkorb erfolgreich hinzugefügt

Hier können Sie sehen, ob ein Produkt im Rindchen-Kontor Ihres Vertrauens verfügbar ist. Um genaue Mengen zu erfahren oder Reservierungen vorzunehmen, setzen Sie sich bitte direkt mit der betreffenden Filiale in Verbindung.
Mit der Nutzung unserer Webseite und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos  OK