Weine aus dem Kremstal

Der kleine Bruder der Wachau, das Kremstal, steht zuweilen im Schatten des berühmten Nachbarn, diesem in puncto Qualitätsstreben jedoch in Nichts nach. An den Ufern der Krems und der Donau rund um die beiden wunderschönen Zwillingsstädte Krems und Stein ist der Weinbezug überall spürbar. Auch geologisch und klimatisch weist das Kremstal ähnliche Vorzüge wie die Wachau auf: Auf steilen, sonnenverwöhnten Hanglagen, die zumeist mit Veltliner und Riesling bepflanzt sind, wachsen mineralisch-tiefgründige "Bergweine", wie sie in Österreich genannt werden.

Filter
Forstreiter
Grüner Veltliner, Kremstal Reserve, Forstreiter
2020 Österreich weiß
Forstreiter
Ried Kremser Kogl Grüner Veltliner
2020 Österreich weiß
Forstreiter
Zweigelt, QW, Forstreiter
Österreich 2017 rot

Weine aus dem Kremstal kaufen bei Rindchen's Weinkontor

Dabei treffen kühle, feuchte Einflüsseder Höhenlagen auf warme, trockene aus der Pannonischen Tiefebene im Osten des Landes. Die weit unterhalb der Hügelspitzen sanft dahinfließende Donau reguliert dabei die Temperatur und spendet an heißen Sommertagen durch Verdunstung Kühle und gibt die im Wasser gespeicherte Wärme in kalten Nächten wieder an die Weinberge ab. So entstehen feinste, aber dennoch ungemein komplexe Weißweine, für die das Kremstal berühmt ist – wie auch für seine im Vergleich zur "adligen" Wachau bürgerlich-zivilen Preise.